Dienstag, 6. September 2011

Noch eine Überraschung

Mit einer Orchidee Dendrobium Phalaenopsis hat mich die liebe Rosalind wieder einmal überrascht. Wir hatten eine kleine nette Grillerei  und uns gut unterhalten, mit einem Wort einen fröhlichen Nachmittag.
Diese Orchideen Art hatte ich noch nie und bin gespannt wie sie mit meiner Pflege zurfrieden sein wird. Nebenan die Orchidee hat sich mit einer wunderschönen 2. Blüte bedankt.
Schöne Herbsttage wünscht Euch
Eure
Melitta

Kommentare:

  1. Lass dir symbolisch noch eine Blume überreichen.
    Du weisst schon, warum.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Mitbringsel, da freut man sich und man kann die Orchideen recht lange haben. Viel Freude damit und LG

    AntwortenLöschen
  3. http://wienermaedel.blogspot.com/2011/10/melitta.html

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Melitta, wo bist du denn, geht es dir eh gut??? LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  5. Melitta, jetzt ist es ein Jahr her, dass du nicht mehr bei uns bist, hier an unserem Küchentisch bist du gesessen, ich sehe dich vor mir!

    AntwortenLöschen
  6. Ein stiller Gruß aus Deutschland, du warst ein wundervoller Mensch.
    Das schönste Denkmal,
    das ein Mensch bekommen kann,
    steht in den Herzen der Mitmenschen.
    - Albert Schweizer -

    AntwortenLöschen
  7. Wenn Dir jemand erzählt,
    dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht
    und dass das, was einmal tot ist, niemals wiederkommt,
    so sage ihm: Die Blume geht zugrunde,
    aber der Samen bleibt zurück und liegt vor uns,
    geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens.

    - Khalil Gibran -

    AntwortenLöschen
  8. Erneut ein leiser Gruß aus Deutschland. Ich denke an dich und frage mich, wo du wirklich bist. Gibt es wirklich da oben einen Ort, wo wir unsere Lieben dann treffen können?

    AntwortenLöschen
  9. Nun habe ich wieder einen guten Freund verloren, er ist nur 55 Jahre alt geworden. Wenn du ihn da oben triffst, dann grüße ihn ganz lieb von mir und frage ihn, warum er sich so einfach aus dem Staub gemacht hat. Sein Name ist Josef, wir waren 31 Jahre Kollegen und auch gute Freunde, ich vermisse ihn. Du fehlst aber auch, obwohl wir uns durch das Internet kannten. Wann wohl meine Zeit abgelaufen sein wird?

    AntwortenLöschen