Sonntag, 27. März 2011

Unglückssocken - aber schööööööööön

Ja Pech und Pannen, Die Socken von Ingrid haben es mir angetan es sind die Boyfriend Socken. Ich habe gleich losgelegt und sie toe up gestrickt laut Anleitung. Als mein Schatz den 1. Socken probierte kam die Ernüchterung sie waren zu eng. Außerdem war ich mit dem Abschluß wie immer bei toe up nicht glücklich. Also geribbelt und neu nach meiner gewohnten Weise begonnen. Allerdins hab ich mich jetzt an die 2 Rundnadeln gewöhnt und ich stricke jetzt fast alle Socken auf diese Art. Habe meine gewohnte Herzferse gestrickt und jetzt passen sie super. Ich glaube bei toe up ist ein italienisches Abnähen am schönsten. Sollte ich noch einmal toe up stricken dann versuch ich diesen Abschluß.
Herzlichst grüßt Euch und wünscht eine schöne neue Woche
Melitta

Kommentare:

  1. Liebe Melitta! Die sind so etwas von schön, du bist eine wahre Künstlerin! Das Muster ist phänomenal! Bewundere deine Geduld mit "wieder aufribbeln" und neu stricken. Strickst du da zwei Socken auf einmal??? "Herzferse" kenne ich auch nicht..."Herzlichste" Grüße sende ich dir aber besonders gerne! Luzie

    AntwortenLöschen
  2. hallo Melitta,

    na servas, du gehst´s ja wieder mal an, bist so richtig schön in Sockenfahrt:) , trennen ist immer blöd, aber du machst das schon
    Danke auch noch für deine gestrigen Glückwünsche an mich;)
    Lg GAbi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melitta
    die socken schauen toll aus,
    ich stricke alles socken in der herkömmlichen weise, da ich mit den neuen methoden überhaupt nicht zurecht komme
    da bewundere ich dich , dass du immer wieder probierst und nicht aufgibst
    wünsche dir einen schönen tag
    liebe grüße
    evi

    AntwortenLöschen